image-videosysteme

Mobile Videosysteme von Derovis nutzen allen: den Fahrgästen, dem fahrenden Personal und den Unternehmen. Durch ihre verlässliche Abschreckungs- und Aufklärungswirkung sind sie für einen attraktiven ÖPNV unverzichtbar. Technisch haben sie das Zeug, zum Herzstück der schlanken, digitalen Fahrzeug-IT von morgen zu werden.

Der Nutzen zuverlässiger Videosysteme für die Fahrgäste liegt auf der Hand: Viele Dinge passieren gar nicht erst, wenn Kameras das Fahrzeuginnere bewachen. Und wenn doch etwas passiert, können die Täter mit hoher Wahrscheinlichkeit identifiziert werden. Es gibt einfach ein gutes Gefühl, einen unbestechlichen Zeugen an Bord zu haben.

Fahrerinnen und Fahrer profitieren zusätzlich von einer verbesserten Kontrolle des Betriebsablaufs. Ein Blick auf den Fahrermonitor zeigt, was hinten im Fahrzeug oder an den Einstiegen geschieht. Zudem haben Videoaufzeichnungen schon viele Mitarbeiter von dem Verdacht befreit, Vorfälle aller Art selbst verursacht zu haben.

Auch die Unternehmen profitieren nachhaltig von Derovis Videosystemen. Die Kosten für die Beseitigung von Vandalismus-Schäden sinken rapide, in vielen Fällen um bis zu 90 Prozent. Saubere, intakte Fahrzeuge sowie die Möglichkeit zur objektiven Aufklärung von Diebstählen, Übergriffen und Unfällen verleihen Ihrem Unternehmen ein positives Image.

Technisch bieten Derovis Videosysteme noch ein ganz besonderes Plus: Sie lassen sich jederzeit um Funktionen wie automatische Fahrgastzählung, Video- und Datenübertragung via Mobilfunk, Rückspiegelsysteme oder ein zentrales Flottenmanagement erweitern. Hinzu kommen offene Schnittstellen und die Fähigkeit, mit anderen Bordsystemen nach dem neuen VDV301-Standard (IBIS-IP) zu kommunizieren. Damit sind Derovis-Systeme in jeder Hinsicht zukunftssicher und steigern nachhaltig die Effizienz in der Fahrzeug-IT.